Segel-Club Spandau e.V. | 16. Nebelbeil beim Wassersportverein Güstrow 1928 e.V.
Der Berliner Segelclub für Jung und Alt. Wir födern den Regattasport und das Fahrtensegeln. Segelinteressierten Kindern, auch denen, die es noch werden wollen, bieten wir eine Ausbildung.
Segel-Club Spandau e.V., Segelclub, Segeln, SC, SCS, SC-Spandau, Berlin, Havel, Oberhavel, Tegeler See, Hakenfelde, Insel Valentinswerder und Scharfenberg, Ankerbuchten, Regattarevier, Badestelle, Niederneuendorfer See, Henningsdorf, Regatta, Fahrtensegeln, Jugendsport, Jugendliche, Pirat, Jolle, Optimist, Trainingsboote, Training, Ausbildung
786
post-template-default,single,single-post,postid-786,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-13.8,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

16. Nebelbeil beim Wassersportverein Güstrow 1928 e.V.

Am zweiten Oktober Wochenende 2019 fand die 16. Auflage des Nebelbeils auf dem Inselsee in Güstrow statt. Neben der deutschen Meisterschaft im Juli, war das Feld mit 38 Piraten eines der größten in diesem Jahr. Sowohl die aktuellen deutschen Meister, der Europameister und der Titelverteidiger des Nebelbeils gingen neben zahlreichen anderen Favoritenteams an den Start.

Der erste Wettfahrttag fing bereits beim Frühstück mit Regen an, erst ab Mitte der zweiten Wettfahrt hatte der Regen aufgehört. Insgesamt konnten am Samstag drei Wettfahrten gesegelt werden. Am Sonntag war das erste Ankündigungssignal für 10:30 Uhr geplant. Das Startschiff und das Feld machten sich treibend auf den Weg zur Regattabahn. Zwischendurch traten einige Windstreifen auf, die sich aber nicht hielten. Die Sonne kämpfte sich immer wieder durch und brachte glücklicherweise ein bisschen Wärme mit. Kurz nach einem abgebrochenen Startversuch, blies die Wettfahrtleitung die Regatta ab. Die drei Wettfahrten vom Samstag gingen alle in die Wertung mit ein, wodurch die deutschen Meister Ines und Thomas Pingel-Heldt den ersten Platz, Andreas und Martin Ebel den zweiten Platz, Benjamin Schnepf und Fabian Jäckel den dritten Platz belegten. Patricia Begemann und Jannik Edinger aus dem SCS belegten den 25. Platz beim 16. Nebelbeil.

Fotos: Stefan Ibold



X